Fehldiagnose - Zwischen Hoffnung und Verzweiflung

Die zweite Meinung

  1. Sendungen
  2. Fehldiagnose - Zwischen Hoffnung und Verzweiflung
  3. Die zweite Meinung

S1:F1

Als Jean ein Jahr alt ist, bemerken ihre Eltern, dass sie ihre Füße nach innen dreht und x-beinig läuft. Der Kinder-Neurologe diagnostiziert "Spastische Diplegie", für die es keine Heilung gibt. Operationen und Medikamente können die Lähmungen nur reduzieren. Für das Mädchen beginnt ein schmerzhafter Leidensweg, der immer schlimmer wird. OPs, Implantate und schließlich der Rollstuhl lassen die inzwischen 33-Jährige verzweifeln. Jean ist kurz davor, aufzugeben, als sie ihr Mann drängt, zu einer weiteren Neurologin zu gehen - wo sie, nach drei Jahrzehnten, eine völlig neue Diagnose bekommt.

Staffel 1 | 19 Videos