72 Stunden im Geisterhaus

Die "Mill Street"-Barracken

  1. Sendungen
  2. 72 Stunden im Geisterhaus
  3. Die "Mill Street"-Barracken

S4:F8

Die "Mill Street"-Barracken im englischen St. Helens waren seit ihrer Errichtung 1861 das Zuhause tausender Soldaten. Zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg dienten die Gebäude als Quarantäne-Einrichtung für Tuberkulosepatienten. Später wurden Todesopfer von Bombenangriffen in den Katakomben aufbewahrt. In den vergangenen Jahren hat die Kaserne vor allem durch paranormale Phänomene für Gesprächsstoff gesorgt. Besucher wollen geisterhafte Stimmen und Marschgetrappel gehört haben, im Keller wurde die Erscheinung einer Frau gesichtet. Nick Groff und Katrina Weidman sind nun nach St. Helens gereist, um sich uns ein eigenes "Mill Street"-Bild zu machen.

Staffel 4 | 10 Videos